Bologna liegt in Russland – ZEvA akkreditiert das Studienangebot der MGIMO University Moskau

Ein Projekt der besonderen Art ist Ende September mit der offiziellen Urkundenübergabe in der ZEvA-Geschäftsstelle zum erfolgreichen Abschluss gekommen: die Akkreditierung sämtlicher Studiengänge des Moscow State Institute of International Relations (kurz: MGIMO University).

Ein Projekt der besonderen Art ist Ende September mit der offiziellen Urkundenübergabe in der ZEvA-Geschäftsstelle zum erfolgreichen Abschluss gekommen: die Akkreditierung sämtlicher Studiengänge des Moscow State Institute of International Relations (kurz: MGIMO University). Im Herbst und Winter 2012 unternahmen die ZEvA-Referenten Anja Grube und Dr. Jürgen Petersen gemeinsam mit externen Fachgutachter/innen insgesamt fünf Reisen nach Moskau, um mit Studierenden, Lehrenden und Hochschulleitung vor Ort die Strukturen der Hochschule sowie die Konzeption und Umsetzung der Studiengänge zu erörtern. Hintergrund der jeweiligen Bewertung waren zentrale europäische Standards („European Standards and Guidelines“, ECTS etc.) Die MGIMO University nimmt unter den Hochschulen Russlands eine besondere Position ein: Sie gehört zu den renommiertesten Bildungseinrichtungen des Landes und hat insbesondere auf dem Gebiet der Internationalen Beziehungen und in der Diplomatenausbildung seit Jahrzehnten zentrale Bedeutung. Das breite Angebotsspektrum der Hochschule umfasst neben den Politikwissenschaften auch Jura, Wirtschaftswissenschaften sowie Journalistik und geisteswissenschaftliche Fächer. Ein Studienplatz hier gilt bereits als Karrieregarant: So zählt die Institution zahlreiche Spitzenpolitiker, Top-Journalisten und Führungspersönlichkeiten der freien Wirtschaft zu ihren Absolventen. In allen Fächern wird viel Wert auf eine praxisnahe Ausbildung und den Erwerb von Fremdsprachenkompetenz gelegt. Auch in der Implementierung der Bologna-Standards hat die MGIMO University in Russland eine Vorreiterrolle übernommen.