Fächerevaluation

Bei der Fächerevaluation kann es sich sowohl um einen einzelnen Studiengang als auch um ein Bündel inhaltlich-thematisch affiner Studiengänge handeln.

Die ZEvA ist nicht auf bestimmte Studiengänge oder -fächer festgelegt und hat langjährige Erfahrungen in den Bereichen:

  • Naturwissenschaften
  • Geisteswissenschaften
  • Sozialwissenschaften
  • Ingenieurwissenschaften
  • Wirtschaftswissenschaften
  • Erziehungswissenschaften
  • Lehramt
  • Kunst und Musik

Wie auch bei anderen Evaluationsverfahren wird die Beurteilung in einem mehrstufigen Prozess und unter Beteiligung externer Fachgutachter (Peers) vorgenommen. Am Ende des Verfahrens steht ein schriftliches Gutachten mit Empfehlungen zur weiteren Entwicklung der beurteilten Institution. Bei Bedarf kann die Umsetzung von Maßnahmen aus der Evaluation in Form eines Follow Up begleitet werden.

Beim Vorgehen wird noch einmal unterschieden, ob es sich um eine Erstevaluation oder um eine Folgeevaluation handelt, bei der aufbauend auf den Erkenntnissen vorangegangener Verfahren beurteilt wird. Die Ergebnisse der bisherigen Evaluationsverfahren wurden von der ZEvA veröffentlicht. Um zu den Evaluationsberichten zu gelangen, klicken Sie bitte HIER.

Weitere Informationen zur Fächer- und Studiengangsevaluation finden Sie in unserem Handbuch zur externen Evaluation.